Die ganz gewöhnliche Gewalt in der Ehe: Texte zu einer by Cheryl Benard,Edit Schlaffer PDF

By Cheryl Benard,Edit Schlaffer

Das Unglück in der Ehe ist alltäglich, und die Zahl der mißhandelten Frauen ist zu hoch, um sie als bedauernswerte Einzelfälle abtun zu können. Wir müssen erkennen, daß die Gewalttätigkeit unserer Gesellschaft sich nicht nur im öffentlichen Raum abspielt, sondern vielfach in Küchen und Schlafzimmern. In diesem Buch versuchen die Sozialwissenschaftlerinnen Cheryl Benard und Edit Schlaffer, das Phänomen der ehelichen Gewalt zu beschreiben, aus historischen Quellen abzuleiten, bezugnehmend auf festgefahrene Klischees vom «Wesen» des Mannes und der Frau zu analysieren. Die Auseinandersetzung mit der Lebensideologie, die Entlarvung jener Illusionen, die die Ehe zu einem Gewalt- und Herrschaftsverhältnis machen, wird auf mehreren Ebenen betrieben: als Diskussion der herrschenden Lehre, anhand der Biographien betroffener Frauen und schließlich auch als Erfahrungsbericht der Verfasserinnen über die Schwierigkeit beim Erforschen eines heiklen Themas. «Die Ideologie der Liebe und die Institutionen von Männlichkeit und Weiblichkeit verhindern die Erkenntnis, daß die Erwartungen an eheliches Glück von vornherein zum Scheitern verurteilt sind. Enttäuschung und Aggression sind in die Beziehung einprogrammiert.»

Show description

Read or Download Die ganz gewöhnliche Gewalt in der Ehe: Texte zu einer Soziologie von Macht und Liebe (German Edition) PDF

Best society & social sciences in german_1 books

Polizei und Fans - ein gestörtes Verhältnis? Eine empirische - download pdf or read online

Gewalt und Fußball stehen seit Jahrzehnten in einer wechselseitigen Beziehung. In Deutschland erreichte das challenge in den 70er und 80er Jahren besondere Brisanz, als verfeindete Hooliganmobs von Bundesligavereinen für zahlreiche Tote und Verletzte verantwortlich waren. Seitdem geht die deutsche Polizei massiv und repressiv gegen gewaltbereite Fußballfans vor.

Download e-book for iPad: Nutzen und Gefahren von auf Stereotypen basierenden by Julian Kemmer

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, be aware: 1,0, Fachhochschule Westküste Heide, Sprache: Deutsch, summary: Die moderne Wirtschaft wird immer globaler. Um ein stetiges Wachstum zu erreichen, die Angebotsvielfalt zu erhöhen und Forschungsentwicklungen zu teilen, sind heutige Unternehmen längst nicht mehr auf den inländischen Markt beschränkt.

Martina Dohnal's Wie irritiere ich das Kundensystem. Viele Werkzeuge im PDF

Diplomarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Sonstiges, , Veranstaltung: Lehrgang Systemischer trainer 2014/2015 - training, Sprache: Deutsch, summary: In dieser Arbeit geht es um die systemische Haltung im training, Erklärung von Begriffen wie Systeme und Konstruktivismus, die Grundannahmen systemischen Fragens, dem systemischen Coachingprozesses sowie dem atmosphere und welche Arten von Coachees existieren.

Eckhard Frick,Ralf T. Vogel's Den Abschied vom Leben verstehen: Psychoanalyse und PDF

Freud und seine Nachfolger haben sich von Anfang an mit dem Thema ''Tod und Sterben'' beschäftigt, zunächst vor allem durch das Konzept der Trauerarbeit. Mit ihrem Begriff ''total pain'' ist Cicely Saunders ein Durchbruch für die Psychosomatik in der Medizin gelungen. Die Beiträge des Buches zeigen, was once Psychoanalyse und Palliative Care voneinander lernen können, z.

Extra info for Die ganz gewöhnliche Gewalt in der Ehe: Texte zu einer Soziologie von Macht und Liebe (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Die ganz gewöhnliche Gewalt in der Ehe: Texte zu einer Soziologie von Macht und Liebe (German Edition) by Cheryl Benard,Edit Schlaffer


by Edward
4.0

Rated 4.31 of 5 – based on 25 votes